"An apple a day, keeps the doctor away!"

„Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern!“ Wer kennt diesen Ausspruch nicht? Er suggeriert einem, dass man sich mit einem Apfel am Tag so gesund ernährt, dass man nicht krank wird. Haha, wer´s glaubt … Doch so abwegig ist das gar nicht. In so einem kleinen Apfel steckt enorm viel Power. Seine Inhaltsstoffe verhelfen unserem Körper durchaus zu mehr Gesundheit. Über 30 Vitamine und Spurenelemente, ein hoher Kaliumgehalt und viele andere wertvolle Mineralstoffe, wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen, trägt ein durchschnittlich großer Apfel in und unter seiner Schale. Dabei besteht er zu 85 Prozent aus Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien. Außerdem hat der Apfel mit seinen Fruchtsäuren und Ballaststoffen einen stark reinigenden Effekt für die Zähne und funktioniert daher für die Zahnreinigung zwischendurch ebenso gut wie ein Kaugummi.

Sehen wir den Apfel in diesem Ausspruch doch lieber als ein Synonym an. Er steht hier für eine vollwertige Ernährung – gesund, bewusst, ausgewogen, abwechslungsreich. Denn, nur ein Apfel allein wird uns nicht ausreichend vor Krankheit schützen – mag noch so viel Power in ihm stecken. Aber eine vollwertige Ernährung verbessert tatsächlich unser Wohlbefinden – physisch und psychisch.

Ausgewogen und vitaminreich, voller wichtiger Ballaststoffe und Spurenelemente und mit all den ernährungsrelevanten Aspekten versehen, die unser Körper im Alltag benötigt, ist eine vollwertige Ernährung mit Recht ein Garant für ein langes, gesundes und vitales Leben. Natürlich hält uns diese Ernährungsform in erster Linie gesund, doch das ist nicht alles. Auch das Immunsystem profitiert von einer vitaminreichen und abwechslungsreichen Nahrung. Eiweiße und wichtige Spurenelemente wirken sich positiv auf das Muskelwachstum, auf wichtige Körperfunktionen und den Energie-, Stoff- und Fettstoffwechsel aus. Selbst unsere Emotionen profitieren von einer abwechslungsreichen und gesunden Kost.

Wir fühlen uns besser, wir sind gesünder und vitaler. Darüber hinaus fühlen wir uns im Alltag aktiver und leistungsfähiger. Die vollwertige Ernährung ist somit in jedem Fall ein wichtiger Grundstein für ein beschwerdefreies, gesundes und aktives Leben.

Im Stress gerät der Speiseplan bei den meisten Menschen aus dem Lot. Süßigkeiten, Fast Food und viel Kaffee treten dann an die Stelle von Obst, Gemüse und Mineralwasser. Das entspannt nur kurzfristig. Aber auf Dauer führt das einseitige Essverhalten zum nächsten Stress. Man wird noch nervöser und sammelt dazu unerwünschte Pfunde an. Eine ausgewogene Ernährung reduziert die gesundheitlichen Folgen. Wer nämlich mehr Obst und Gemüse isst, verspürt schon in wenigen Wochen eine deutlich bessere Stimmung. Auch dann, wenn er oder sie gerade mitten in einer stressigen Situation steckt. Gute Laune kann man sich also durchaus anessen. Probieren Sie es aus!

Wie sich das umsetzen lässt, hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse in 10 Regeln formuliert:

  1. Lebensmittelvielfalt genießen
  2. Gemüse und Obst – nimm „5 am Tag“
  3. Vollkorn wählen
  4. Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen
  5. Gesundheitsfördernde Fette nutzen
  6. Zucker und Salz einsparen
  7. Am besten Wasser trinken
  8. Schonend zubereiten
  9. Achtsam essen und genießen
  10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

Sehen Sie sich diese 10 Regeln auf der Website der DGE ausführlicher an.

Sie als Unternehmer*in können etwas tun – für Ihre eigene Gesundheit und für die Ihrer Mitarbeiter*innen:

  1. Nehmen Sie sich Zeit.

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, wie es geht. Gegessen wird in der Pause und nicht, während Sie schnell noch einen Bericht verfassen. Halten Sie sich an regelmäßige Pausen, im besten Fall täglich zur gleichen Zeit. Denn mehrere kleine Mahlzeiten liegen nicht schwer im Magen, lassen uns nicht träge werden und liefern neue Power für die Anforderungen des Tages.

  1. Tun Sie´s gemeinsam.

Das gemeinsame Kochen eignet sich hervorragend um das Miteinander und die Kommunikation zu stärken. Einmal pro Woche wird der Speiseplan besprochen. Wie oft wird gekocht? Wer nimmt am Essen teil? Wer ist für Einkauf, Zubereitung und das anschließende Aufräumen zuständig? Ist das Menü zubereitet, sitzt das gesamte Team – sofern das organisatorisch möglich ist – bei einer gesunden, frisch zubereiteten Mahlzeit beisammen.

  1. Wie wär´s mit einem Früchte-Abo?

Stellen Sie Ihren Mitarbeitern täglich vitaminreiche Snacks zur Verfügung. Das zahlt sich aus. Neben dem positiven Effekt von Obst und Gemüse auf die Mitarbeitergesundheit sehen Ihre Mitarbeiter in der kostenlosen Bereitstellung von Früchten eine Wertschätzung ihrer Person und ihres Einsatzes im Job. Ganz einfach geht´s zum Beispiel über einen Lieferservice, wie zum Beispiel diesen hier: frucht@arbeitsplatz

  1. Jeder soll es sehen.

Machen Sie die vollwertige Ernährung sichtbar. Die „10 Regeln der DGE“ erhalten Sie auf der Website der DGE als Poster. Wäre das nicht eine Idee für Ihren Gemeinschaftsraum oder die Kantine?

  1. Rezepte von und für die Mitarbeiter.

Starten Sie ein Ganzjahres-Projekt und entwerfen Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern ein Kochbuch mit jedermanns Lieblingsrezepten. Abgerundet mit persönlichen Kommentaren, Fotos und Festtagsideen kann daraus ein tolles Präsent zum Jahresabschluss für Ihre Mitarbeiter werden.

Wie wär´s mit einem Workshop oder einem Seminar?

Geistig fit und bester Laune – Gesunde Ernährung mit Genuss

Das Seminar eignet sich für Mitarbeiter*innen, die sich gesünder ernähren möchten und deshalb nach praktischen Tipps suchen, um diese in ihren (beruflichen) Alltag zu integrieren.

Entspannt essen im Stress

Sie hetzen von einem Termin zum Nächsten, die Mittagszeit in der Kantine ist längst vorbei und richtig konzentrieren können Sie sich seit einer Weile schon nicht mehr. Das Seminar eignet sich für Mitarbeiter*innen, die dem gerade beschriebenen Dilemma entkommen möchten. Sie nehmen viele praktische Tipps zur Umsetzung in Ihren Alltag mit.

Gesunde Küche für Eilige

Fit zur Arbeit, leistungsfähig durch den Tag und abends immer noch energiegeladen? Hier im Seminar erfahren Sie wie das geht, wie man gute Laune essen kann und erarbeiten Ihren ganz persönlichen Notfallplan, für wenn´s mal wieder schnell gehen muss.

Powerfood, Brainfood, Superfood

Was essen Sie denn so? In diesem Seminar schauen wir uns genau das an. Ihre Mitarbeiter*innen erhalten tolle Tipps für eine gesunde und leistungsfördernde Ernährung am Arbeitsplatz. Wir erarbeiten konkrete und praxisnahe Maßnahmen zur Ernährungsanpassung.

Prüfen Sie: Was Ihre Leute brauchen, was Ihre Leute wollen und was zu Ihren Leuten passt! Organisieren Sie Ihre gesundheitsförderlichen Maßnahmen clever und bringen Sie so Schritt für Schritt mehr Gesundheit in Ihr Unternehmen. Ich berate Sie gern.