Haferplätzchen

... mit Honig und Zimt
... knusprig, nicht zu süß und schnell gemacht
Früher habe ich Plätzchen immer nur ganz klassisch in der Weihnachtszeit gebacken.
Später, als mein Sohn sein Plätzchenbacken-Alter erreichte, hat sich das Backen irgendwie als Oster-Tradition bei uns eingeschlichen.
Und weil wir zwischendurch auch mal ganz gerne ein Plätzchen knabbern und uns das Backen so viel Spaß macht, haben wir das Plätzchenbacken ins ganze Jahr eingestreut.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 13 Min.
Gericht Gebäck
Portionen 32 Plätzchen

Zutaten
  

  • 90 g Haferflocken
  • 80 g Mandeln, gemahlen
  • 70 g Dinkelmehl
  • 120 g Butter
  • 70 g Honig oder 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver (7g)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt

Anleitungen
 

  • Geschmolzene Butter, Ei und Honig schaumig rühren.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und gut mischen. Es entsteht eher eine feste Paste.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und jeweils 16 kleine Häufchen darauf verteilen.
  • Die Teighäufchen etwas flach drücken, sie zerlaufen im Ofen kaum.
  • Beide Bleche im vorgeheitzten Backofen bei 170 Grad Umluft für max. 13 Minuten goldbraun backen.

Notizen

Nährwerte für 1 Plätzchen:
69 kcal, 1,3g Eiweiß, 4,7g Fett, 5g Kohlenhydrate, 0,7g Ballaststoffe
Bon Appétit!
Keyword Gebäck, Plätzchen