6 wirklich gute Gründe, warum Sie häufiger lächeln sollten

„Du lächelst und die Welt verändert sich.“ Das erkannte schon Buddha. Ein Lächeln auf den Lippen hat unglaublich viele Vorteile – man wirkt freundlicher und zugänglicher, man sieht attraktiver aus und fühlt sich glücklicher und man ist weniger gestresst. Nicht ohne Grund ist Mona Lisas Lächeln weltweit so berühmt. Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert. Wenn andere lächeln, hat das immer eine positive Wirkung auf uns. Wir fühlen uns wertgeschätzt und lächeln in der Regel zurück. Ein Lächeln kann als Begrüßung eingesetzt werden, als Dankeschön, als ein Ausdruck von Verständnis oder auch Anerkennung. Lächeln macht sympathischer. Sympathie öffnet viele Türen. Schlechte Laune, Strenge oder Humorlosigkeit mag niemand.… Hier geht´s weiter!

Weiterlesen

„An apple a day, keeps the doctor away!“

„Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern!“ Wer kennt diesen Ausspruch nicht? Er suggeriert einem, dass man sich mit einem Apfel am Tag so gesund ernährt, dass man nicht krank wird. Haha, wer´s glaubt … Doch so abwegig ist das gar nicht. In so einem kleinen Apfel steckt enorm viel Power. Seine Inhaltsstoffe verhelfen unserem Körper durchaus zu mehr Gesundheit. Über 30 Vitamine und Spurenelemente, ein hoher Kaliumgehalt und viele andere wertvolle Mineralstoffe, wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen, trägt ein durchschnittlich großer Apfel in und unter seiner Schale. Dabei besteht er zu 85 Prozent aus Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien. Außerdem hat der Apfel mit seinen… Hier geht´s weiter!

Weiterlesen

Was tun Sie schon für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter? Finden Sie es heraus!

Der BKK Bundesverband hat im Rahmen der Mitarbeit im Europäischen Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung einen umfassenden Fragebogen entwickelt. Dieser ermöglicht es Unternehmen, im Rahmen einer Selbsteinschätzung die Qualität der bereits im Einsatz befindlichen betrieblichen Gesundheitsförderungsmaßnahmen zu erfassen und kontinuierlich zu verbessern.… Hier geht´s weiter!

Weiterlesen

Du hast heute Nacht zu wenig geschlafen? 6 Tipps, um durch den Tag zu kommen …

Ein zu üppiges Mahl vor dem Schlafengehen, zu viele Gedanken im Kopf oder ein weinendes Baby, das dich die ganze Nacht wach gehalten hat: Oft ist es schier unmöglich, ausreichend Schlaf zu bekommen. Morgens fühlen wir uns wie erschlagen – und der Gedanke an einen Tag voll Arbeit, Meetings und Erledigungen führt nur dazu, dass uns Schweißperlen auf der Stirn stehen.

Weiterlesen

Sei Pippi und nicht Annika … Oder wie führt man heute sein Team an?

Auf den ersten Blick ist man ja wirklich geneigt, den Kopf in zustimmende Nickbewegungen zu versetzen. Doch wie bei vielen Werbesprüchen, die auf den ersten Blick unglaublich gut klingen, lohnt sich ein bisschen Tiefgang. Vordergründig ist natürlich gemeint: „Sei nicht so angepasst, halt dich nicht an alle Regeln und mach nicht immer nur das, was andere sagen!“ Nicht so wie die brave Annika, die ein wenig schüchtern ist und die darauf achtet, dass ihr Kleid nicht schmutzig wird. Sondern wie Pippi Langstrumpf, das freche Mädchen, das einen etwas, sagen wir, verrückten Lebensstil pflegt, frei ist und sich eben nicht an alle Regeln hält. Auf den zweiten Blick wird aber auch… Hier geht´s weiter!

Weiterlesen

Steuerliche Vorteile in der Betrieblichen Gesundheitsförderung nutzen

Seit dem Jahr 2009 können gesundheitsfördernde Maßnahmen der Primärprävention, die engagierte Unternehmen für ihre Beschäftigten anbieten, steuerlich geltend gemacht werden. Damit sollten seitens der Gesetzgebung finanzielle Anreize für gesundheitsförderliche Leistungen geschaffen werden. Aktuell gibt es für Unternehmen drei Möglichkeiten, diese zu nutzen.… Hier geht´s weiter!

Weiterlesen

7 knackige Gründe, warum es sich lohnt, etwas für sich und seine Mitarbeiter zu tun

Berufs- und Privatleben in Einklang zu bringen, dass man sie lebt und nicht nur erlebt, sehen mittlerweile viele Arbeitgeber als erstrebenswert an. Es gibt Phasen im Leben, da fällt es schwer, alles unter einen Hut zu bringen – das betrifft Mitarbeiter und Chef gleichermaßen. Da zerren viele verschiedene Interessen: Im Büro ist die Hölle los. Aktuell sind Sie für 16 Projekte gleichzeitig verantwortlich. Nach Feierabend trudeln noch immer Nachrichten auf Ihrem Handy ein, auf die Sie schnell noch einen Blick werfen – es könnte ja wichtig sein. Wenn Sie am Abend nach Hause kommen, dann wartet auch schon Ihr Schatz auf Sie, um die Gästeliste für die bevorstehende Gartenparty zu… Hier geht´s weiter!

Weiterlesen